Stopp von Treibstofflieferungen nach Gaza wegen Brandballons

Nachdem palästinensische Brandballons am Montagmorgen 13 Feuer in israelischen Gemeinden im Grenzbereich auslösten, hat Israel Treibstofflieferungen in den Gazastreifen gestoppt. Einer der Brandballons landete in einem Kindergarten. Bei der Aktion wurde niemand verletzt. Der Vorsitzende des Sdot-Negev-Regionalrats, Tamir Idan, forderte die israelische Regierung zum Handeln auf: „Ein Brandballon im Kindergarten ist wie eine Rakete im Kindergarten. Da kann man nicht ruhig bleiben.“ Die Brandballons, die in Eschkol, Scha’ar HaNegevund Sdot Negev landeten, verbrannten 22 Hektar Land.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen