Stoiber in USA: „Deutsche haben hohe Verantwortung für Israel“

WASHINGTON (inn) – Auf seiner USA-Reise hat CDU/CSU-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber vor seinem Treffen mit US-Präsident George Bush in Washington scharfe Kritik an Palästinenserführer Yasser Arafat geübt.

Der Unions-Kanzlerkandidat bezeichnete Arafat als den „entscheidenden Verantwortlichen“ für die Eskalation der Gewalt in Israel und den Palästinensergebieten.

Zur Kritik der Bundesrepublik an Israel sagte Stoiber, Deutschland könne zwar die Politik von Israels Premierminister Ariel Sharon beanstanden. Die Deutschen hätten jedoch eine hohe Verantwortung für das Existenzrecht Israels.

Der Nahost-Konflikt wird nach Ansicht politischer Beobachter auch ein wesentliches Thema des Gesprächs zwischen Stoiber und US-Präsident Bush am Freitag im Weißen Haus in Washington sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen