Steven Spielberg spendet eine Million Dollar für israelische Terror-Opfer

TEL AVIV (inn) – Der erfolgreiche amerikanische Regisseur Steven Spielberg wird eine Million Dollar für israelische Opfer von Terroranschlägen zur Verfügung stellen. Wie die Tel Aviver Tageszeitung “Ma´ariv” am Donnerstag meldet, stammt das Geld aus dem Budget seines Instituts, das die Erinnerungen von Shoah-Überlebenden dokumentiert.

Mit der Spende will Spielberg fünf israelische Einrichtungen unterstützen, die sich um Terror-Opfer und deren Angehörige kümmern. “Ich habe begriffen, daß die derzeitige tragische Realität in Israel sich so bald nicht ändern wird”, kommentierte der Regisseur sein Vorhaben.

Spielberg gründete die “Survivors of the Shoah Visual History Foundation” 1994 nach dem großen Erfolg von “Schindlers Liste”. Alle Einnahmen aus diesem Film verwendet er ausschließlich für diese Einrichtung, die Erinnerungen von Überlebenden der Shoah in aller Welt unter anderem durch Interviews festhält.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen