Statistisches Amt: Immer mehr Christen in Israel

JERUSALEM (inn) – Der Anteil der Christen in der Bevölkerung des Staates Israel ist in den vergangenen Jahren weiter gestiegen.

Wie das Zentrale Statistische Amt Israels in Jerusalem mitteilte, lebten zur Zeit rund 137.000 Christen in Israel. Im Jahr 1995 belief sich die Zahl der christlichen Einwohner noch auf 120.000.

In dem Jahresbericht des Statistischen Amtes heißt es weiter, mehr als 115.000 Christen gehörten der arabischen Bevölkerung in Israel an. Rund 20.000 seien Immigranten, die in den vergangenen Jahrzehnten überwiegend aus Polen und Rußland nach Israel eingewanderten.

Mehr als 60 Prozent der christlichen Bevölkerung lebt demnach in Städten und Ortschaften im Norden Israels. So hat Nazareth mit 18 Prozent den größten prozentualen Anteil an christlichen Einwohnern. Wie das Statistische Amt weiter mitteilte, stellen die Christen in der israelischen Küstenstadt Haifa rund 12 Prozent der Einwohner, in Jerusalem 11 Prozent und in Tel Aviv-Jaffa lediglich 3 Prozent.

Insgesamt wuchs die Gesamtbevölkerung in Israel auf rund 6,5 Millionen Menschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen