Statistik zur Bevölkerungsdichte

JERUSALEM (inn) – Israel hatte im Jahr 2002 eine Bevölkerungsdichte von 299 Menschen je Quadratkilometer, 2001 waren es noch 294 Personen, die auf dieser Fläche lebten – das geht aus einem aktuellen Bericht des Zentralbüros für Statistiken hervor. Die Zahl ist deutlich höher als die der meisten arabischen Nachbarn.

In Jordanien leben 56, in Ägypten 68 und in Syrien 89 Menschen auf einem Quadratkilometer. Lediglich der Libanon hat mit 334 Personen pro Quadratkilometer eine höhere Bevölkerungsdichte.

Die am dichtesten bewohnte Stadt Israels ist laut Statistik Bnei Brak bei Tel Aviv mit 19.566 Menschen auf einem Quadratkilometer. In Tel Aviv leben 7.076, in Jerusalem 5.430 und in Haifa 4.278 Menschen je Quadratkilometer.

Zum Vergleich: In Deutschland leben etwa 231 und in Berlin mehr als 3.800 Menschen auf einem Quadratkilometer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen