Städte Guatemalas benennen Straßen nach „Hauptstadt Jerusalem“ um

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Vier Städte in Guatemala haben sich entschieden, Straßen, Plätze und einen Park mit dem Namen „Jerusalem, Hauptstadt Israels“ zu benennen. Damit wollen sie ihre Unterstützung für die Entscheidung des guatemaltekischen Präsidenten Jimmy Morales ausdrücken, die Botschaft nach Jerusalem verlegt zu haben. Guatemala ist neben den USA das einzige Land, das Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hat. Paraguay hatte nach Druck durch die Palästinenser seine Botschaft wieder nach Tel Aviv verlegt. Die israelische Botschaft in Guatemala hatte die Unbenennung mit einer eigenen Initiative angeregt.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen