Sprengstofflabor bei Dschenin entdeckt

DSCHENIN / GAZA (inn) – Die israelische Armee hat am Dienstag 30 Kilogramm Sprengstoff in einer Ortschaft nahe Dschenin entdeckt. Das Sprengstofflabor gehörte der radikal-islamischen Terror-Organisation Dschihad al-Islami.

Die Truppen fanden in der Ortschaft Brokin zudem vier einsatzbereite Bomben sowie Material, das zur Anfertigung von Sprengstoffvorrichtungen gebraucht wurde. Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, wurde der Sprengstoff kontrolliert zur Explosion gebracht.

Ebenfalls am Dienstag griff die israelische Luftwaffe das Hauptquartier der Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden in Gaza an. Aus Armeekreisen hieß es, dass dort Anschläge gegen Israel vorbereitet und Terroristen rekrutiert wurden. Der Luftangriff sei “infolge der permanenten Terroraktionen, einschließlich der Raketen, die vom Gazastreifen aus auf israelische Ortschaften abgeschossen wurden”, erfolgt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen