Sprengstoff im Koran geschmuggelt

TEL AVIV (inn) – Die beiden britischen Staatsbürger, die für den jüngsten Selbstmordanschlag in Tel Aviv verantwortlich sind, sind offenbar über den Allenby-Grenzübergang von Jordanien nach Israel eingereist. Den Sprengstoff für das Attentat hatten die Moslems in einer Kopie des Koran versteckt. Das sagte Israels Verteidigungsminister Shaul Mofaz auf der wöchentlichen Kabinettssitzung am Sonntag.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” meldet, hatten sich die Männer als Touristen ausgegeben und waren am Flughafen weder befragt noch festgehalten worden. Sie reisten schließlich in den Gazastreifen und knüpften dort weitere Kontakte mit einer örtlichen Terrorzelle. Wenige Zeit später reisten sie über den Eretz-Grenzübergang wieder nach Israel ein und erregten auch dort nicht die Aufmerksamkeit der Grenzsoldaten.

Vor “Mike´s Place” in Tel Aviv sprengte sich Asif Mohammed Hanif in die Luft und riß drei Menschen mit sich in den Tod, Dutzende waren verletzt worden. Das Lokal soll bereits am Dienstagabend wieder geöffnet werden. Omar Khan Sharif floh, da sich sein Sprengstoffgürtel nicht zünden ließ. Bislang fehlt von ihm noch jede Spur. Die israelische Polizei hat die Suche unterdessen eingeschränkt. Sie befürchtet, daß sich Sharif bereits wieder in den Palästinensergebieten befindet.

Im Zusammenhang mit dem Selbstmordattentat hat die britische Polizei mittlerweile sechs verdächtige Personen verhaftet. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Verwandte der Täter.

Unterdessen hat der britische Geheimdienst zugegeben, von den Verbindungen der beiden Männer zu islamistischen Organisationen gewußt zu haben. Es habe jedoch nicht die Notwendigkeit bestanden, die beiden zu überwachen.

Der Geheimdienst befürchtet jetzt, daß die Taten Hanifs und Sharifs weitere Moslems aus Großbritannien dazu motivieren könnten, Anschläge im In- oder Ausland zu verüben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen