Sportfunktionär Alex Gilady gestorben

Von Israelnetz

Der israelische Journalist und Sportfunktionär Alex Gilady ist am Mittwoch mit 79 Jahren in London an Krebs gestorben. Er wurde 1942 in Teheran als Sohn polnischer Juden geboren, die mit anderen vor den Nationalsozialisten in den Iran geflohen waren. Von 1981 bis 1996 war Gilady Vizepräsident des US-Senders „NBC Sports“. 1994 trat er dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bei. IOC-Präsident Thomas Bach würdigte den Verstorbenen als „Pionier der modernen olympischen Bewegung, insbesondere im Hinblick auf den Rundfunk, aber auch weit darüber hinaus“. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen