Spezielle Ambulanz erfüllt Herzenswünsche

JERUSALEM (inn) - Die Hilfsorganisation "Magen David Adom" hat in der vergangenen Woche einen in Israel bisher einzigartigen Ambulanzwagen vorgestellt. Das besonders große Rettungsfahrzeug soll es ans Bett gefesselten Kranken ermöglichen, bestimmte Plätze oder Veranstaltungen zu besuchen.

Der gelb-rote Wagen ist mit einem speziellen Bett ausgestattet, das selbst bei schlechten Straßen für eine ruhige und rüttelfreie Fahrt sorgt. Er enthält einen Kühlschrank für Medikamente und Lebensmittel. Eine hochentwickelte Kamera auf dem Dach sorgt dafür, dass der Patient im Fahrzeug die vorbeiziehende Landschaft betrachten kann.

Mit der Ambulanz sollen sich ans Bett gefesselte Kranke einen Herzenswunsch erfüllen und unter anderem historische oder religiöse Stätten und bestimmte Veranstaltungen besuchen können. An Bord ist auch ein spezieller Rollstuhl mit besonders großen Rädern. Mit diesem können Kranke an den Strand gefahren werden.

Der Dienst wird kostenfrei angeboten und mit den behandelnden Ärzten koordiniert.

Die Kosten für das besondere Fahrzeug beliefen sich auf umgerechnet mehr als 218.000 Euro. Finanziert wurde das Projekt von der jüdischen Gemeinschaft in Schweden.

Ein ähnliches Fahrzeug gibt es bereits in den Niederlanden. Dort wird von der “Wunschambulanz” reger Gebrauch gemacht. Das berichtet der Nachrichtendienst “Arutz Sheva”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen