Spanien ehrt palästinensischen Botschafter

MADRID (inn) – Das spanische Außenministerium hat den palästinensischen Botschafter Nabil Maruf mit der “Medaille des Großen Kreuzes” ausgezeichnet. An der Zeremonie in Madrid nahm am Dienstag auch der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, teil.

Laut einem Bericht der palästinensischen Nachrichtenagentur WAFA erhielt der Botschafter die Auszeichnung für seine Verdienste um die palästinensisch-spanischen Beziehungen.

Abbas traf zudem den spanischen Außenminister Miguel Angel Moratinos. Er informierte ihn über die Entwicklungen in den Autonomiegebieten nach Israels Rückzug aus Gaza und Nordsamaria. Außerdem sprachen die beiden Politiker über die internationalen Bemühungen, den Friedensprozess voranzubringen.

Der Palästinenserführer setzt seine Auslandsreise in die USA fort und wird am Donnerstag mit Präsident George W. Bush zusammentreffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen