Sommerzeit: Unterschiede zwischen Hamas und Fatah

RAMALLAH / GAZA (inn) - Nun gehen die beiden palästinensischen Regierungen auch bei der Sommerzeit getrennte Wege. Drei Tage lang wird sich die Uhrzeit im Westjordanland um eine Stunde von der im Gazastreifen unterscheiden.

Im von der Hamas beherrschten Gazastreifen soll die Sommerzeit in der Nacht zum Samstag beginnen. Die Uhren werden um Mitternacht umgestellt. Das berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an” unter Berufung auf die Regierung in Gaza.

Hingegen dauert die Sommerzeit im Westjordanland mit seiner Fatah-dominierten Führung bis zum Montag. An diesem Tag beginnt auch der islamische Fastenmonat Ramadan.

In Israel endet die Sommerzeit am ersten Schabbat nach dem jüdischen Neujahrsfest Rosch HaSchanah. In diesem Jahr werden die Uhren deshalb in der Nacht zum 5. Oktober um eine Stunde zurückgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen