Suche
Close this search box.

Soldatin mit Messer angegriffen

BE´ER SCHEVA (inn) – Zwei Männer haben am Dienstagabend in der Negev-Wüste eine israelische Soldatin mit einem Messer verletzt. Der Hintergrund ist nach Ansicht der Polizei kriminell.

Nach eigenen Angaben hatte die 21-jährige Soldatin am Eingang ihrer Armeebasis zwei verdächtige Männer bemerkt. Diese beschäftigten sich mit einer Plastiktüte, in der sich Gewehrpatronen befanden. Die Soldatin wandte sich an die beiden, um herauszufinden, was sie taten. Darauf griffen die Männer sie an und stachen mit dem Messer auf ihren Bauch ein.

Wie der Informationsdienst „Walla“ berichtet, wurde die Soldatin leicht bis mittelschwer verwundet und ins Soroka-Krankenhaus in der Wüstenhauptstadt Be´er Scheva gebracht. Sie erzählte einer Sanitäterin, dass sie die Männer nicht kenne. Diese hatten nach dem Angriff die Tüte und das Messer fallen lassen und die Flucht ergriffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen