Soldaten verlieren Liste gesuchter Palästinenser

DSCHENIN (inn) – Israelische Soldaten haben bei einem Einsatz in Dschenin eine Liste mit den Namen gesuchter Palästinenser verloren. Diese fiel daraufhin in die Hände von Palästinensern.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, hatten die Soldaten am Donnerstag Palästinenser verfolgt, die von der israelischen Armee gesucht werden. Dabei nahmen sie etwa 40 Personen fest, darunter drei gesuchte Terroristen. Die Israelis waren dabei ausgerüstet mit einer ausführlichen Liste, welche die Namen und Fotos gesuchter Personen enthielt.

Palästinensische Quellen zufolge ließen die Soldaten die Liste zurück und gaben damit Informationen über die anderen gesuchten Palästinenser preis.

Ein Sprecher der Armee sprach von einem schweren Fehler und sagte, die Armee werde den Fall gewissenhaft untersuchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen