Soldaten entkommen palästinensischem Mob

JERUSALEM (inn) – Zwei israelische Soldaten sind in der Nacht zum Dienstag nur knapp einem palästinensischen Mob entkommen. Versehentlich waren sie in das Flüchtlingslager Kalandija nahe Jerusalem gefahren. Bei Zusammenstößen mit Anwohnern wurde ein Palästinenser getötet.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Ein Schild im Westjordanland warnt Israelis davor, die von Palästinensern verwaltete Zone A zu betreten. Hier droht Juden Lebensgefahr.

Foto: Israelnetz/Dana Nowak

Ein Schild im Westjordanland warnt Israelis davor, die von Palästinensern verwaltete Zone A zu betreten. Hier droht Juden Lebensgefahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen