Soldat wegen Diebstahl auf “Mavi Marmara” verurteilt

JERUSALEM (inn) - Ein Militärgericht hat einen Soldaten der israelischen Armee zu fünf Monaten Haft verurteilt. Er hatte auf dem Schiff Mavi Marmara, das Hilfsgüter in den Gazastreifen bringen wollte, technische Geräte gestohlen.

Neben der Haftstrafe muss der Armeeangehörige noch ein Bußgeld von 140 Euro zahlen. Zudem wurde er degradiert. Der Verurteilte befand sich in der Ausbildung zum Offizier. Die technische Ausrüstung stahl er, als das Hilfsschiff im September im Hafen von Aschdod lag. Während der Verurteilung bedauerte er sein Handeln, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Bei der Razzia der israelischen Marine auf dem Schiff “Mavi Marmara” waren am 31. Mai neun Türken ums Leben gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen