Solar-Dorf im Negev

BE´ER SCHEVA (inn) – Ein Dorf in der Negev-Wüste wird demnächst vollständig über Solarzellen mit Strom versorgt. Vizepremier Schimon Peres weihte das einzigartige System bei einer Zeremonie ein.

Die arabische Ortschaft Darajat nördlich der Verbindungsstraße zwischen Be´er Scheva und Dimona wurde vor 150 Jahren gegründet – der israelische Staat hatte sie jedoch bis vor zwei Jahren nicht offiziell anerkannt. Als Folge davon errichteten die Bewohner ihre Infrastruktur mitsamt der Wasser- und Stromversorgung selbst.

24 private Generatoren lieferten bisher den Strom. Dies kostete jährlich etwa 270.000 Euro. Sechs Monate nach der offiziellen Anerkennung des Dorfes schlug das israelische Infrastruktur-Ministerium vor, für das Dorf ein Solar-Netz aufzubauen.

Vor einem Monat begann die Firma “Interdan” mit der Arbeit. Der Marketing-Chef von “Interdan”, Gil Nezer, sagte, Darajat sei damit das erste Dorf auf der Welt, das in allen Bereichen komplett mit Solar-Energie versorgt wird. Jedes elektrische Gerät funktioniere über Solar-Strom, auch in der Nacht oder bei schlechtem Wetter.

Nezer hofft, dass das Dorf Vorbild für weitere Gemeinden in Israel werden könnte. “Israel hat das perfekte Klima dafür. Aber was das politische Klima anbelangt, liegen wir auf diesem Gebiet weit hinter den westlichen Staaten.”

Bisher sind erst 20 der 95 Haushalte an das Netz angeschlossen. Die Dächer wurden mit acht Quadratmetern großen Panels sowie mit Akkus ausgestattet, die Strom für die Nacht speichern. Das System liefert auch Strom, wenn bis zu vier Tage die Sonne nicht scheint. Dies kommt im Herzen der Negev-Wüste jedoch sehr selten vor.

Irgendwann wird das Stromnetz des Dorfes an das öffentliche Netz angeschlossen. Dann können die arabisch-israelischen Bewohner den überschüssigen Strom an den öffentlichen Stromversorger verkaufen.

Peres versprach bei der Einweihungszeremonie am Dienstag, dass der Staat Gelder bereitstellen wird, damit auch die restlichen Häuser an das Solar-Netz angeschlossen werden und die restlichen lärmenden Generatoren abgeschaltet werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen