“Söhne Mannheims” spielen in Tel Aviv

TEL AVIV (inn) – Eine der bekanntesten deutschsprachigen Rap-Gruppen, die “Söhne Mannheims” mit dem Soul-Sänger Xavier Naidoo, gibt am 8. Juni ein Konzert in Israel – Die Lufthansa bietet zu diesem Anlass spezielle Komplett-Reisen an.

Die “Söhne Mannheims” werden im Opernhaus von Tel Aviv gemeinsam mit einer bekannten israelischen Gruppe auftreten. Das Konzert gehört zu den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen anlässlich des 40-jährigen Bestehens deutsch-israelischer Beziehungen und steht unter der Schirmherrschaft des in Kürze scheidenden deutschen Botschafters in Israel, Rudolf Dressler.

“Wenn man sich unsere Texte anhört, ist Frieden für alle ein sehr wesentlicher Punkt, den wir mit unserer Musik rüberbringen wollen”, erklärt der künstlerische Leiter der “Söhne Mannheims”, Michael Herberger. Daher sei ihr Auftritt mehr als ein normales Konzert, nämlich ein “Concert for peace”.

Bekanntestes Gesicht der Gruppe, die vor allem wegen ihrer Mixtur aus Soul, Rap, HipHop und Pop und ihren anspruchsvollen Liedtexten bekannt wurde, ist der Sänger Xavier Naidoo. In ihren Texten geht es immer wieder um den Glauben an Gott. “Nicht zuletzt der Glaube schafft eine besondere Verbindung zu Israel”, sagt Naidoo. Darüber hinaus verstehen die “Söhne Mannheims” ihr Konzert in Tel Aviv auch als einen Beitrag, die jungen Generationen in Israel und Deutschland mit der Musik einander näher zu bringen.

Im Gegenzug zu diesem Auftritt wird Ende September ein Konzert in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattfinden. Unterstützt wird die “Doppel-Veranstaltung” in Tel Aviv und Berlin unter anderem vom Auswärtigen Amt, der Botschaft des Staates Israel in Berlin, der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) und der Lufthansa.

Die Lufthansa bietet speziell für das Konzert der “Söhne Mannheims” eine viertägige Reise nach Israel an. Im Ticket sind das Konzert in Tel Aviv, drei Übernachtungen und ein Besuch in Jerusalem enthalten. Die Reise beginnt am 8. Juni und dauert bis zum 11. Juni. Eine längere Reise, die die Lufthansa anbietet, beinhaltet zusätzlich eine Rundreise nach Galiläa, an den See Genezareth und nach Cäsarea, zwei Tage Jerusalem und das Tote Meer und die Felsenfestung Massada. Diese Reise dauert vom 6. bis zum 13. Juni. Geflogen werden kann – mit Lufthansa via Frankfurt – von allen großen deutschen Flughäfen sowie von Wien und Zürich aus. Die viertägige Reise kostet pro Person ab 849 Euro, die achttägige Rundreise ab 1.179 Euro. In beiden Tickets ist der Eintritt für das Konzert der “Söhne Mannheims” enthalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen