Snooker: Iraner spielt gegen Israeli

Beim Snooker-Weltranglistenturnier im britischen Milton Keynes ist es zu einem iranisch-israelischen Duell gekommen: Der Iraner Soheil Vahedi gewann am Sonntag gegen den Israeli Eden Scharav mit 1:2. Der 28-jährige Scharav wuchs zwar in Schottland auf und besitzt auch die schottische Staatsbürgerschaft, hat väterlicherseits aber israelische Wurzeln. Der Billard- und Snooker-Weltverband führt ihn als Israeli. Die Zeitung „Jerusalem Post“ mutmaßt, dass sich Vahedi der Herkunft seines Gegenspielers nicht bewusst war. In der Regel untersagen iranische Sportverbände Spiele gegen Israelis.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen