Ski-WM: Israels einziger Profi-Langläufer auf Platz 61 bei 30-Kilometer-Lauf

VAL DI FIEMME (inn) – “Dabei sein ist alles” lautet das Motto von Daniel Kuzmin, Israels einzigem Teilnehmer bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften im italienischen Val di Fiemme. Beim Rennen der Langläufer über 30 Kilometer im klassischen Stil am Mittwoch belegte er Rang 61 – insgesamt nahmen an dem Massenstart-Rennen 67 Läufer teil.

Der Israeli kam damit etwa 14 Minuten später ins Ziel als seine norwegischen Kollegen, die die ersten drei Plätze belegten.

Kuzmin ist der einzige Langläufer überhaupt im israelischen Skiverband. Der gebürtige Russe erhielt vor etwa einem Jahr die israelische Staatsbürgerschaft. Während des Wettkampfes in den italienischen Alpen wird er ständig von vier Polizisten bewacht. Um seine Sicherheit mache er sich jedoch keine Sorgen. “Für uns ist das normal, das ist das Leben”, so der Israeli, der im Alter von fünf Jahren mit dem Wintersport begann.

Die beiden deutschen Teilnehmer, der Oberhofer Andreas Schlütter und Jens Filbrich aus Frankenhain, kamen als Fünfter und Sechster ins Ziel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen