Silber für Israel bei Kurzbahn-EM

HERNING (inn) – Der israelische Schwimmer Gal Nevo hat bei den Kurzbahneuropameisterschaften im dänischen Herning eine Medaille gewonnen. Über 400 Meter Lagen verpasste er den ersten Platz um nur zwei Hundertstelsekunden, freute sich aber trotzdem über Silber.
War bei der Kurzbahn-EM erfolgreich: Der israelische Schwimmer Gal Nevo
War bei der Kurzbahn-EM erfolgreich: Der israelische Schwimmer Gal Nevo

Im Finale am Freitag lag Nevo bei der letzten Wende 25 Meter vor dem Ziel in Führung. Doch dann musste er den Ungarn David Verraszto an sich vorbeiziehen lassen. Bronze sicherte sich Federico Turrini aus Italien.
Für Nevo ist es die sechste Medaille bei einer Kurzbahn-EM. Mit 4:03.48 Minuten stellte er einen neuen israelischen Rekord auf. Er errang die dritte Medaille in Folge über die 400 Meter Lagen. Bei den beiden vorigen Kurzbahneuropameisterschaften hatte der 26-Jährige jeweils den dritten Platz belegt.
Dass er um zwei Hundertstel die erste israelische Goldmedaille bei einer Kurzbahn-EM verfehlt hat, grämt Nevo nicht. „Es fühlt sich erstaunlich an“, zitiert ihn die Tageszeitung „Jerusalem Post“. „Sogar bevor ich genau sah, wo ich das Rennen beendet hatte und wie nah ich am ersten Platz war, war ich einfach glücklich, den nationalen Rekord gebrochen zu haben. Ich habe es in den vergangenen zwei Jahren nicht geschafft, ihn zu brechen.“ Er habe sich bereits gewundert, ob er jemals wieder einen Rekord aufstellen würde.
Nevo blickt jetzt auf die Herausforderungen des kommenden Jahres: „Ich versuche, nicht zu viel über diese zwei Hundertstel nachzudenken. Ich habe getan, was ich konnte. Das macht mich nur noch hungriger vor den Europameisterschaften im nächsten Sommer.“
Teamkollegin Amit Ivri verpasste am Samstag das Podium um 46 Hundertstelsekunden. Sie wurde in 58.72 Sekunden Vierte über 100 Meter Lagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen