Siedlungsausbau so stark wie seit 20 Jahren nicht

Israel hat im ersten Halbjahr 2017 so viele neue Wohneinheiten in Siedlungen genehmigt wie seit 1992 nicht mehr. Darauf hat Verteidigungsminister Avigdor Lieberman auf der wöchentlichen Kabinettssitzung am Sonntag hingewiesen. Er reagierte auf Kritik der Siedlerführer und warnte vor Forderungen nach noch mehr Wohneinheiten. Diese gefährdeten die gesamte Siedlungsbewegung. Mehr als 8.300 neue Wohnungen seien in den ersten sechs Monaten dieses Jahres genehmigt worden. Damit sei das Maximum für diesen Zeitraum erreicht. Der Leiter des Regionalrates von Samaria, Jossi Dagan, sagte dazu, bei der angegebenen Zahl seien Genehmigungen mehrfach gezählt worden. Tatsächlich seien nur rund 2.000 neue Wohneinheiten genehmigt worden.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen