Shin Bet: Radikale Palästinenser planen Attentat auf Minister Elon

JERUSALEM (inn) – Nach Informationen des israelischen Inlandsgeheimdienstes Shin Bet planen radikale Palästinensergruppen schon seit Monaten ein Attentat auf den israelischen Tourismusminister Benny Elon.

Der rechtsgerichtete Politiker der Nationalen Union stehe schon seit mehreren Monaten auf Terror-Listen radikaler Gruppen, berichtete am Dienstag der israelische Rundfunk. Der Shin Bet habe Elon daher angewiesen, sein Wohnhaus in Beit El in Samaria zu meiden und nicht ohne Personenschutz und gepanzertes Fahrzeug zu reisen.

Elon kündigte jedoch an, weiterhin in seinem Haus in Beit El zu wohnen und verzichtete auf eine vermeintlich sichere Ersatzunterkunft.

Der 47jährige Minister und Rabbi trat im November vergangenen Jahres die Nachfolge des von Aktivisten der „Volksfront zur Befreiung Palästinas“ (PFLP) ermordeten Rehavam Ze´evi an. Ze´evi war in einem jerusalemer Hotel bei einem Attentat getötet worden.

Elon stammt wie auch Ze´evi aus den Reihen der Modelet-Partei, die sich für einen „Transfer“ der palästinensischen Bevölkerung in benachbarte arabische Staaten einsetzt. Modelet bildet seit 1999 gemeinsam mit Israel Beiteinu und Tekumah die rechtsgerichtete Nationale Union.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen