Sharon zu Powell: Arafat ist schuld am Anschlag von Kerem Shalom

JERUSALEM (inn) – Israels Premierminister Ariel Sharon hat der palästinensischen Autonomiebehörde (PA) die Schuld an dem Terroranschlag von Kerem Shalom gegeben, bei dem am Mittwoch vier Soldaten ermordet wurden.

In einem Telefongespräch mit US-Außenminister Colin Powell sagte Sharon, der Anschlag sei das direkte Ergebnis der verfehlten Politik der PA. Arafats Behörde sei offenbar weder willens noch in der Lage, die terroristischen Strukturen in den Autonomiegebieten zu zerschlagen.

Wer glaube, daß Vereinbarungen zwischen der PA und den radikalen Gruppen der Palästinenser zu einem Ende der Gewalt führten, irre sich, sagte Sharon.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen