Sharon zu Netanyahu: „Bibi, übernimm unsere Hasbarah!“

JERUSALEM (inn) – Israels Premierminister Ariel Sharon hat überraschend seinen innerparteilichen Rivalen Benjamin Netanyahu gebeten, ihn bei der öffentlichen erklärenden Darstellung (Hasbarah) der Regierungspolitik zu unterstützen.

Sharon sagte vor Journalisten, er habe den charismatischen früheren Regierungschef gebeten, seine Talente in diesem Bereich in dieser schwierigen Situation in den Dienst des Staates zu stellen. Der im Volksmund „Bibi“ genannte Netanyahu gilt als bester Redner in Israels Politik. Er versteht außerdem, vor Fernsehkameras zu treten und spricht ferner ein akzentfreies Englisch.

Ein Sprecher Netanyahus sagte, „Bibi“ werde sich dem Ruf Sharons nicht entziehen. „In einer Zeit, in der Tausende zu den Waffen gerufen werde, wird sich auch Netanyahu einberufen lassen“, sagte er in Jerusalem. Jedoch strebe der Politiker kein Regierungsamt an.

Netanyahu gilt als aussichtsreichster Anwärter für das Amt des Premierministers innerhalb des von Sharon geführten rechtsgerichteten Likud-Blocks. Er hatte den Regierungschef zuletzt wiederholt öffentlich kritisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen