Sharon zu Nahost-Vermittlern: “Arafat ist Teil einer Terrorkoalition”

JERUSALEM (inn) – Israels Premierminister Ariel Sharon hat sich am Dienstagmorgen zu ersten Gesprächen mit den amerikanischen Nahost-Vermittlern Anthony Zinni und William Burns in Jerusalem getroffen.

Noch während dem Treffen erreichte Sharon und die beiden Nahost-Gesandten die Nachricht von dem Attentat in Afula, bei dem palästinensische Terroristen zwei Israelis getötete und mindestens 50 weitere verletzt haben.

Der Premierminister warf PLO-Chef Yasser Arafat vor, eine “Koalition des Terrors mit der Hamas, dem Islamischen Jihad, der Hisbollah und Tanzim” geschlossen zu haben. Arafat bekämpfe daher nicht den Terror und verweigere konkrete Schritte zur Eindämmung von Terroranschlägen.

Im Anschluß an das Treffen begleitete Sharon die beiden Gesandten zu einem Helikopter-Rundflug über mehrere palästinensische Ortschaften. An dem Gespräch nahm auch der von Sharon als Delegationsführer eingesetzte ehemalige General Meir Dagan sowie weitere Delegationsmitglieder teil.

Zinni und Burns wollen sich am Mittwoch mit PLO-Chef Arafat treffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen