Sharon: “Regierung der nationalen Einheit oder Neuwahlen”

TEL AVIV (inn) – Israels Premierminister Ariel Sharon hat sich nach dem deutlichen Sieg seines Likud-Blocks bei den Knesset-Wahlen am Dienstagabend für eine “Regierungskoalition der nationalen Einheit” ausgesprochen. “Ich will alle zionistischen Parteien um eine Beteiligung an einer Regierung bitten”, sagte Sharon in seiner umjubelten Siegesansprache in Tel Aviv.

Obwohl sich die Arbeitspartei (Avoda) sowie die radikal-säkulare Shinui-Partei im Vorfeld der Wahlen gegen eine Beteiligung an einer Regierungskoalition mit dem Likud ausgesprochen hatte, beschwor Sharon die notwendige Einheit angesichts des anhaltenden Terrors gegen Israel. “Wir sind alle Brüder, wir sind alle Juden, wir haben ein gemeinsames Schicksal”, sagte der Likud-Chef. “Während dieses Krieges und der Krise dürfen wir es nicht zulassen, daß Israel im Inneren gespaltet wird.”

Gegenüber dem israelischen Fernsehen versicherte Sharon, unter keinen Umständen eine Koalition ausschließlich mit rechten Parteien anzustreben. “Sollten die kommenden Koalitionsverhandlungen nicht zu einer Regierung der nationalen Einheit führen, werde ich nicht zögern, Neuwahlen auszurufen”, sagte der Premier.

Der Kandidat der linksgerichteten Arbeitspartei, Amram Mitzna, betonte nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen erneut, seine Partei werde sich unter keinen Umständen an einer Regierung mit dem Likud beteiligen. “Ich habe nicht die Absicht, den eingeschlagenen Weg zu verlassen und die Hoffnung für Plätze am Tisch des Regierungskabinetts aufzugeben”, sagte Mitzna.

Shinui-Führer Tommy Lapid hingegen kündigte an, seine Partei an einer Regierung mit dem Likud-Block zu beteiligen. Lapid forderte Mitzna auf, gemeinsam mit seiner Partei “das Gesicht der israelischen Politik zu verändern”. Daher solle sich auch die Avoda einer Regierung der nationalen Einheit anschließen, so Lapid.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen