“Sharing for Life”: Blutspenden von Touristen für Terroropfer

JERUSALEM (inn) – Seit dem 1. November 2002 können Besucher in Israel Blut für Terroropfer oder kranke Israelis spenden – die Möglichkeit dazu besteht in Fünf-Sterne-Hotels ebenso wie unterwegs auf Sightseeing-Tour.

“Sharing for Life” ist eine gemeinsame Initiative, die von der Conference of Presidents of Major American Jewish Organization, dem amerikanischen Roten Davidstern (American Magen David Adom for Israel) und dem Magen David Adom-Blutspendedienst in Israel getragen wird.

Die Initiative sieht 25 “Bloodmobiles” vor, die zu Hotels und anderen Orten im gesamten Land fahren und Blutspenden von Solidaritätsdelegationen und anderen Besuchern in Israel erbitten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen