Sensation: Tel Aviver Fußballclubs im Siegesrausch

TEL AVIV (inn) – Die beiden Tel Aviver Vereine, Hapoel und Maccabi, haben in ihren ersten Spielen am Donnerstag beim UEFA-Cup für eine Überraschung gesorgt. Beide israelischen Teams bezwangen in den Hinspielen ihre siegessicheren europäischen Gegner.

Hapoel Tel Aviv trat gegen den FC Kärnten an und stürzte die Österreicher in eine Krise. Mit 4:0 schickten die Tel Aviver ihre Kärntner Kollegen in die Kabinen.

Am selben Abend trat auch die zweite Mannschaft aus Tel Aviv, Maccabi, gegen Boavista Porto an. Auch ihnen gelang ein Sieg, wenn auch nicht in so großer Höhe wie ihren Kameraden von Hapoel. Porto durfte die Niederlage mit 1:0 gelassener wegstecken als die Österreicher.

Die Tageszeitung “Yediot Ahronot” berichtet über den möglichen Besuch von UEFA-Vertretern in Israel. Dort wollen sie klären, ob nach den jüngsten Anschlägen in Tel Aviv die Rückspiele überhaupt in der Stadt ausgetragen werden können. Der Vorsitzende des israelischen Fußballbundes, Gavri Levi, stellte diesen Antrag während einer UEFA-Sitzung in der Türkei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen