„Seeleute für Erez Israel“

Das Kapitänsehepaar Pietsch aus Danzig verhalf Juden vor dem Zweiten Weltkrieg zur Auswanderung nach Palästina. Es musste schließlich selbst fliehen und verbrachte viele Jahre im Mandatsgebiet und im späteren Staat Israel. Der Berliner Senat ehrte die Nichtjuden später für ihre uneigennützige Hilfe. Diese eher unbekannte Geschichte erzählt der „Deutschlandfunk“ am Dienstagabend um 19.15 Uhr in der Reihe „Das Feature“. Zur Wort kommen dabei Nachfahren der Familie und der Geretteten.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen