Schuss-Attentat: zwei Israelis verletzt

HEBRON (inn) – Bewaffnete Palästinenser haben am frühen Montagmorgen in Hebron das Feuer auf eine Gruppe Israelis eröffnet. Dabei wurden zwei Grenzpolizisten verwundet, einer von ihnen schwer.

Ersten Medienberichten zufolge standen die Israelis nahe der Grabstätte der biblischen Patriarchen in der Höhle von Machpela, als sich der Anschlag ereignete. Die Verwundeten wurden in das Hadassa-Krankenhaus im Jerusalemer Stadtteil Ein Kerem gebracht.

Die Armee leitete eine Suche nach den palästinensischen Attentätern ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen