Schüsse auf Haus von palästinensischem Reformpolitiker

RAMALLAH (inn) – Bewaffnete Palästinenser haben am Mittwoch das Feuer auf das Haus eines Mitglieds im Palästinensischen Legislativrat (PLC) eröffnet. Bei dem Angriff entstand Sachschaden.

Die unbekannten Männer hätten am frühen Morgen eine Salve von Schüssen auf sein Haus und sein geparktes Fahrzeug abgegeben, sagte Ahmed al-Batsch. Der reformorientierte Politiker gehört der Fatah-Partei von PLO-Chef Mahmud Abbas an. Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft Bir Nabala nahe Jerusalem.

Wegen des Angriffes wolle er niemanden beschuldigen, sagte Al-Batsch in Ramallah. “Ich werde es den Ermittlungen überlassen. Diese sollten Ergebnisse erzielen. Allerdings zweifle ich daran, dass dies geschehen wird.” Doch er forderte Premier Ahmed Qrea und Innenminister Nasser Jussef zum Rücktritt auf: “Was geschehen ist, ist so schmachvoll für den Premier und den Innenminister. Weil sie nicht in der Lage sind, Gesetz und Sicherheit wiederherzustellen, sollten sie zurücktreten.”

Ein Sicherheitsberater von Abbas, Dschibril Radschub, verurteilte den Angriff: “Diese Tat ist inakzeptabel und verdächtig.” Das berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen