Schmuggler bei Tunneleinsturz getötet

RAFAH (inn) - Beim Einsturz eines Schmuggeltunnels zwischen dem Gazastreifen und Ägypten ist am Samstag ein Palästinenser getötet worden. Mehrere weitere Schmuggler konnten sich retten.

Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden. Erst am Sonntag entdeckte die ägyptische Polizei die sterblichen Überreste des 27-jährigen Vermissten, heißt es laut der Nachrichtenagentur AFP.

Waffenversteck im Sinai ausgehoben

Wie ein ägyptischer Polizeibeamter weiter mitteilte, entdeckten die Sicherheitskräfte zudem am Sonntag im nördlichen Sinai ein Waffenversteck. Darin hätten sich neben Raketen und Minen auch rund 500 Kilogramm Sprengstoff befunden. Die Kampfmittel sollten offenbar in den Gazastreifen geschmuggelt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen