Schmuggelfrachter als Touristenattraktion

EILAT (inn) – Das Waffenschiff “Karine A” soll offenbar zur Touristenattraktion werden. Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” meldet, ist die Versenkung des Frachters geplant, der dann als künstliches Riff und Tauchplatz dienen soll.

Derzeit verhandeln ein Privatunternehmer, die Hafenbehörde von Eilat sowie Umwelt- und Verkehrsministerium über das Vorhaben. Sollte die Genehmigung hierzu erteilt werden, wird die israelische Marine das Schiff im Meer vor der Urlaubsmetropole Eilat versenken, heißt es in dem Bericht weiter.

Ein Spezialkommando der israelischen Marine hatte den Frachter Anfang Januar vergangenen Jahres im Roten Meer aufgebracht. An Bord waren mehr als 50 Tonnen Waffen und Munition, die vom Iran in den Gazastreifen geschmuggelt werden sollten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen