Schauer in Israel sorgen für höheren Pegelstand im Kinneret

TIBERIAS (inn) – Die ergiebigen Regen- und Schneeschauer der letzten Wochen haben den See Genezareth (Kinneret) wieder etwas ansteigen lassen – allein am Dienstag stieg der Pegel in Israels wichtigstem Wasserreservoir um zehn Zentimeter.

Das berichtete das israelische Fernsehen. Allerdings kann von einer Entspannung noch keine Rede sein. Durch die trockenen Winter der letzten Jahre fehlen dem See noch rund drei Meter.

In den vergangenen Tagen fiel überdurchschnittlich viel Regen. Der Durchschnittswert für den Januar sei bereits jetzt erreicht worden, hieß es. Hinzu kommen die ergiebigen Schneefälle auf dem Golan (Hermon-Berg), die erst nach der Tauperiode im Frühjahr zu ermessen sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen