Scharon trifft Suleiman

JERUSALEM (inn) – Israels Premierminister Ariel Scharon hat sich am Mittwochmorgen mit dem ägyptischen Geheimdienstchef Omar Suleiman getroffen. In dem Gespräch ging es unter anderem um die jüngsten Entwicklungen in den Palästinensischen Autonomiegebieten.

Suleiman überbrachte Scharon eine Einladung des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak. Dieser will sich am Dienstag mit dem israelischen Premier und dem Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, treffen. Die Gespräche sollen in Scharm el-Scheich stattfinden.

Der Geheimdienstchef informierte Scharon über ein Treffen zwischen Mubarak und Abbas vom vergangenen Wochenende. Zudem brachte er den Premier auf den neuesten Stand bezüglich des ägyptischen Planes, palästinensische Sicherheitskräfte zu trainieren.

Ein weiteres Thema war das Vorhaben, ägyptische Truppen an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten zu stationieren. Diese sollen gemeinsam mit palästinensischen Sicherheitskräften gegen den Waffenschmuggel vorgehen. Ferner ging es um den Beschuss israelischer Ziele vom Gazastreifen aus. Das berichtet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”.

Unterdessen einigten sich Israelis und Palästinenser darauf, ein gemeinsames Komitee zu gründen. Es soll sich mit der Behandlung der von Israel gesuchten Palästinenser für die Zeit nach einem Waffenstillstandsabkommen befassen. Die mutmaßlichen Terroristen sollen ihre Waffen abgeben und sich schriftlich dazu verpflichten, keine Angriffe auf Israelis auszuführen. Im Gegenzug werde Israel die “Jagd” nach diesen Palästinensern aufgeben, teilte der Leiter der politischen Abteilung im Verteidigungsministerium, Amos Gilad, mit.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, soll ein Vertreter des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Beit den Vorsitz des Komitees übernehmen. Hinzu kommen Repräsentanten der Armee und des Justizministeriums. Von palästinensischer Seite sollen sich Vertreter der Sicherheitskräfte dem Ausschuss anschließen. Dieser soll in der kommenden Woche zum ersten Mal tagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen