Scharon-Qrea-Treffen geplant – neue Palästinenserregierung im Amt

JERUSALEM /RAMALLA (inn) – Israels Premierminister Ariel Scharon und sein palästinensischer Kollege Ahmed Qrea wollen sich innerhalb der nächsten zehn Tage zu ersten Gesprächen treffen. Das gab Israels Außenminister Silvan Schalom am Donnerstag bekannt.

Nach der Zusammenkunft ist ein Treffen zwischen Schalom und dem palästinensischen Außenminister Nabil Scha´at geplant. Vertreter beider Seiten halten derzeit Kontakte, um die Treffen vorzubereiten.

Unterdessen trat die neue Palästinenserregierung am Donnerstag ihren ersten vollen Arbeitstag an. Am Mittwoch hatte der Palästinensische Legislativrat (PLC) über das von Qrea vorgeschlagene Kabinett abgestimmt. Es wurde mit 47 Stimmen bestätigt, 13 PLC-Mitglieder stimmten dagegen, fünf enthielten sich. Die Minister wurden sofort nach der Abstimmung von PLO-Chef Jasser Arafat vereidigt.

Qrea kündigte nach der Sitzung an, er werde sich für eine internationale Friedenskonferenz, einen Waffenstillstand mit Israel sowie für ein Ende der Gewalt und Wahlen in den Autonomiegebieten im Juni nächsten Jahres stark machen. In den nächsten Tagen werde er in den Gazastreifen reisen, um dort mit Vertretern der palästinensischen Terrorgruppen über eine Waffenruhe zu verhandeln. Einen entsprechenden Plan will er Scharon bei seinem Treffen präsentieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen