Schalom zu Besuch in Ägypten

KAIRO (inn) – Israels Außenminister Silvan Schalom hat sich am Donnerstag mit Ägyptens Premierminister Hosni Mubarak getroffen. Es war der erste Besuch eines israelischen Außenministers in dem arabischen Nachbarstaat seit fast drei Jahren.

In den Gesprächen ging es hauptsächlich um den einseitigen Rückzug Israels aus dem Gazastreifen. Mubarak sicherte Schalom zu, sein Land werde verstärkt Grenzpolizisten einsetzen, um die Grenze zwischen beiden Ländern zu sichern und Waffen- und Menschenschmuggel zu verhindern.

Ägypten werde jedoch nach einem israelischen Rückzug keine Truppen in den Gazastreifen entsenden, so Mubarak. Die Palästinenser müssten selbst die Verantwortung für die Sicherheit dort übernehmen. Ägypten sei allerdings bereit, die Palästinenser beim Aufbau und Training ihrer Sicherheitskräfte zu unterstützen.

Schalom traf sich neben Mubarak auch mit Ägyptens Außenminister Ahmed Maher und dem Chef des Geheimdienstes, Omar Suleiman.

Ein hochrangiges Mitglied der israelischen Delegation sagte nach dem Besuch vor Journalisten, die Gespräche seien sehr freundlich verlaufen. Schalom selbst sprach von einer “neuen, fruchtvollen Ära”, die begonnen habe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen