Sarkozy: „Ich bin ein Freund Israels“

JERUSALEM / PARIS (inn) – Israels Premier Ehud Olmert hat dem neugewählten französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zu seinem Wahlsieg gratuliert. Die beiden Politiker vereinbarten für die Zeit nach der Amtsübernahme Gespräche, um die bilateralen Beziehungen und den Frieden in der Region voranzubringen.

Laut einer Mitteilung aus dem Büro des Premierministers bedankte sich Sarkozy bei Olmert und fügte hinzu: „Ich bin ein Freund Israels und Israel kann sich immer auf meine Freundschaft verlassen.“ Dies berichtet die Tageszeitung „Ha´aretz“.

In Jerusalem wurde der Wahlerfolg des konservativen Politikers positiv aufgenommen. Vizepremier Schimon Peres begrüßte Sarkozys Freundschaft. Die Erklärung in der Siegesansprache, dass eine EU-ähnliche Staatengemeinschaft im Nahen Osten gebildet werden solle, bezeichnete er laut der „Jerusalem Post“ als „sehr interessante“ Anregung.

Oppositionsführer Benjamin „Bibi“ Netanjahu sprach von guten Nachrichten für die israelisch-französischen Beziehungen. „Sarkozy ist ein Freund Israels und ein persönlicher Freund von mir. Er will Israel helfen, echten Frieden zu erreichen, und er versteht unsere Sicherheitsbedürfnisse gut.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen