Sarkozy empfiehlt Trennung von Lieberman

JERUSALEM / PARIS (inn) - Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat Israels Premierminister Benjamin Netanjahu geraten, sich von Außenminister Avigdor Lieberman zu trennen. Stattdessen sollte er Oppositionsführerin Zippi Livni das Amt übertragen. Israels Regierung reagierte empört auf die Äußerungen.

“Sie müssen diesen Mann loswerden”, habe Sarkozy dem israelischen Premier bei einem Treffen am vergangenen Mittwoch in Paris empfohlen. Er habe Israels Außenminister immer akzeptiert, er habe es geliebt, Zippi Livni zu empfangen, aber mit Lieberman könne er nicht, zitierte der israelische Fernsehsender “Kanal 2” am Montag den französischen Regierungschef. Netanjahu sollte vielmehr Livni zur Außenministerin machen. Mit ihr und Verteidigungsminister Ehud Barak könne er “Geschichte schreiben”, riet Sarkozy.

Bei dem Treffen soll Sarkozy Israels Außenminister außerdem mit dem rechtsextremen französischen Politiker Jean-Marie Le Pen verglichen haben.

Israelische Regierungsvertreter reagierten empört auf die Aussagen. Es handle sich um eine “inakzeptable Einmischung des Präsidenten eines respektierten demokratischen Staates” in Israels Innenpolitik, hieß es aus dem Büro Liebermans.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen