Saeb Erekat will sich neuem Palästinenserkabinett nicht anschließen

RAMALLAH (inn) – Der bisherige Chefunterhändler Saeb Erekat will keinen Ministerposten im Kabinett des designierten palästinensischen Premierministers Achmed Qrea übernehmen. Allerdings werde er das Kabinett unterstützen und bei der Präsentation der Liste vor dem Palästinensischen Legislativrat (PLC) dafür stimmen.

Qrea hatte Erekat für das Amt des Verhandlungsministers vorgesehen.

Allerdings sagte der 48jährige der Tageszeitung “Jerusalem Post”: “Wir brauchen kein Verhandlungsministerium, wir haben ein Dezernat für Verhandlung.” Daher werde er keinen Ministerposten übernehmen, sondern – wenn gewollt – weiter als Chefunterhändler tätig sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen