Saddam will Jerusalem “vom zionistischen Unterdrücker befreien”

BAGDAD (inn) – Der irakische Diktator Saddam Hussein hat nach dem eindeutigen Ergebnis der “Volksabstimmung” angekündigt, Jerusalem von der “zionistischen Besatzung” zu befreien. Zudem behauptete der Staatschef, die Amerikaner, die eine Offensive gegen den Irak planen, stünden unter dem Einfluß der Zionisten.

“Die Amerikaner sind nicht nur gegen den Irak, sondern auch unmenschlich”, sagte Hussein am Donnerstagabend. Dies meldet die israelische Tageszeitung “Yediot Ahronot”. “Sie werden von den Zionisten beherrscht. In Palästina sind alle – Männer und Frauen, Junge und Alte – mutig. Jerusalem wird arabisch und muslimisch bleiben und von der zionistischen Besatzung befreit werden”, so der irakische Diktator weiter.

Hussein schwor “im Namen Allahs, daß ich die Unabhängigkeit und das Regierungssystem des Irak wahren werde”. Die Amerikaner versuchten, einen Keil zwischen die Iraker und ihren Führer zu treiben. Aber das irakische Volk habe diese Woche mit seiner Wahl gezeigt, auf wessen Seite es stehe. “Der Feind wird besiegt werden, die Flagge wird weiter wehen und es wird Sicherheit geben”, fügte er hinzu.

Bei der “Wahl” hatten die Iraker den Staatschef mit 100 Prozent der Stimmen in seinem Amt bestätigt. Alternativen waren auf dem Stimmzettel nicht angegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen