Saddam-Tonband: “Israel steuert Übergangsrat”

BAGDAD (inn) – Der Übergangsrat im Irak wird unter anderem von Tel Aviv aus gesteuert. Diese Behauptung ist auf einem neuen Tonband zu hören, auf dem angeblich der ehemalige irakische Diktator Saddam Hussein spricht.

Einem Bericht der israelischen Zeitung “Ma´ariv” zufolge lobt der Sprecher den irakischen Widerstand gegen die amerikanischen Soldaten und ruft alle Iraker auf, sich an dem Kampf zu beteiligen. US-Präsident George W. Bush und der britische Premierminister Tony Blair werden als “Lügner”, “Imperialisten” und “bösartige Besatzer” bezeichnet.

“Was werden sie der Welt sagen, nachdem das Band der Lügen entlarvt worden ist, das sie dem irakischen Volk, seiner Führung sowie seiner gegenwärtigen und alten Kultur zugeschrieben haben?” so der Sprecher auf der Kassette. “Die Lüge war dem Präsidenten der Vereinigten Staaten bekannt. Der britische Regierungschef dachte nicht einmal an einen Irrtum, als er beschloß, zum Krieg und zum Angriff hinauszuziehen – so wie es beim Zionismus üblich ist.”

Zudem beschuldigt der Sprecher Israel und die Juden, dem von den Amerikanern gegründeten Übergangsrat Anweisungen zu erteilen: “Die Besatzungsleitung hat Anordnungen veröffentlicht, die auf Richtlinien aus Washington, Tel Aviv und London basieren.”

Die Kassette war von einem unbekannten Ort an den Fernsehsender “Al-Arabiya” geschickt worden, dessen Hauptsitz in Dubai ist. Dort wurde sie am Donnerstag ausgestrahlt. Der Inhalt deutet darauf hin, daß es sich um eine Aufnahme aus den vergangenen Tagen handelt. Experten halten Saddam Husseins Stimme für authentisch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen