Suche
Close this search box.

Saakaschwili besucht Israel

JERUSALEM (inn) – Georgien will die Zusammenarbeit mit der israelischen Verteidigungsindustrie verbessern. Das teilte Präsident Michail Saakaschwili am Donnerstag während seines Staatsbesuches in Israel mit.

„Wir sind im Gespräch mit den Vertretern der israelischen Verteidigungsindustrie“, sagte Saakaschwili vor seinem Rückflug. „Wir importieren Produkte aus der israelischen Verteidigungsindustrie, aber wir hätten gerne gemeinsame Unternehmen für gemeinsame Märkte.“

Bei seinem ersten Besuch in Israel wurde der 37-jährige Präsident von den georgischen Ministern für Außenpolitik, Verteidigung und Finanzen begleitet. Seine Delegation war nach seinen Angaben die größte, die er bisher auf eine Auslandsreise mitgenommen habe – zu den Zielen gehörten auch die USA und Russland. Dies zeige das „Wachstumspotential“ der Beziehungen mit Israel.

Wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ berichtet, traf Saakaschwili am Donnerstag mit Israels Premierminister Ariel Scharon zusammen. Zudem sprach er mit hochrangigen Vertretern der israelischen Verteidigungsindustrie.

Auch in der Tourismusbranche hofft der Präsident auf gute Beziehungen zu den Israelis: „Georgien ist zwei Stunden von Israel entfernt. Wir haben eine äußerst gastfreundliche Umgebung, Skiorte, Badeorte, Sightseeing, viel Kultur und Geschichte sowie Menschen, die freundlich gegenüber Juden eingestellt sind.“

Die georgisch-jüdische Gemeinschaft in Israel, die etwa 120.000 Mitglieder zählt, ist nach Saakaschwilis Ansicht eine gute Brücke zwischen den beiden Ländern. Es sei aber auch Zeit, außerhalb des jüdischen Winkels Beziehungen zwischen den beiden Staaten zu entwickeln.

Derzeit beraten Israel und Georgien darüber, wie georgische Juden, die nach Israel auswandern, die doppelte Staatsbürgerschaft erhalten können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen