Rückblick Tourismus 2003: es geht bergauf

JERUSALEM (inn) – Im Bereich der Tourismusbranche kann Israel auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Mehr als eine Million Menschen verbrachten 2003 ihren Urlaub im “Heiligen Land” – das waren rund 23 Prozent mehr als im Jahr 2002.

Wie das Zentralbüro für Statistik und das israelische Tourismusministerium bekannt gaben, kamen im vergangenen Jahr rund 1.063.000 Besucher nach Israel. 2002 hatten 862.000 Touristen Israel besucht.

270.000 der Urlauber kamen aus den USA. Das waren 31 Prozent mehr als 2002. Die Zahl der Urlauber aus Frankreich hatte sich im Vergleich zu 2002 fast verdoppelt: Mit 173.000 Besuchern kamen im vergangenen Jahr 47 Prozent mehr Franzosen nach Israel. Auch bei den Deutschen gewann Israel als Reiseziel wieder an Attraktivität: Mehr als 49.000 Bundesbürger verbrachten ihren Urlaub im “Heiligen Land” – das war ein Zuwachs von 26 Prozent gegenüber 2002.

Allein im Dezember 2003 kamen 119.000 Besucher nach Israel. Das waren 29 Prozent mehr als im gleichen Monat 2002 und 46 Prozent mehr als im Dezember 2001.

Der monatliche Durchschnitt lag von Januar bis April bei 70.000 Besuchern, Mai bis August bei 85.000 und von September bis Dezember bei 95.000.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen