Rice: “Rückzug aus Gazastreifen erst der Anfang”

WASHINGTON (inn) – “Ich habe Mitgefühl für die evakuierten Siedler, jedoch wird jetzt von Israel erwartet, weitere Zugeständnisse zu machen, die letztendlich zu einem palästinensischen Staat führen. Gaza allein kann es nicht gewesen sein.” Das sagte US-Außenministerin Condoleezza Rice in einem Interview in der Tageszeitung “New York Times”.

Zudem solle Israel bald Maßnahmen wie eine “Aufhebung der Reisebeschränkung im Westjordanland” ergreifen, weitere “Rückzüge sowie weitere Rückzüge aus anderen palästinensischen Städten” müssten folgen.

Des Weiteren forderte Rice die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) auf, umgehend einzelne palästinensische Splittergruppen zu entwaffnen, die ein Ende der Waffenruhe beabsichtigen.

Rice bezeichnete den jetzigen Zeitpunkt als “einen wirklich sehr dramatischen Augenblick in der Geschichte des Nahen Ostens. Premierminister Ariel Scharon habe mit “enormem” Mut gehandelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen