Religiöse Parteien bilden eine Liste

JERUSALEM (inn) – Die National-Religiöse Partei (NRP) und die Nationale Union (NU) treten bei den Knesset-Wahlen mit einer gemeinsamen Liste an. Das entschieden die beiden religiösen jüdischen Parteien am Mittwoch nach langen Verhandlungen.

Das wichtigste Thema der Liste soll die Erziehung sein, berichtet die religiöse Zeitung “Hazofeh”. Weitere Punkte auf der Tagesordnung sind jüdische Identität, Gesellschaft und die Vollständigkeit des Landes Israel. Damit setzen die Parteien einen Gegenpol zur Auffassung von Kadima, derzufolge eine jüdische Mehrheit in Israel wichtiger ist als die geographische Unversehrtheit. Kadima ist derzeit als einzige Partei in der Regierung vertreten.

Die israelischen Parlamentswahlen finden am 28. März statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen