Reisewarnung für israelische Touristen auf Sinaihalbinsel

KAIRO (inn) – Ägyptische Sicherheitskräfte haben am Samstag eine großangelegte Razzia auf der Sinaihalbinsel durchgeführt. Sie sind auf der Suche nach vier Palästinensern, die Anschläge auf israelische Touristen geplant haben sollen.

“Ägyptische Sicherheitskräfte erhielten Geheiminformationen über vier Palästinenser, die zu einer der extremen palästinensischen Gruppen gehören. Sie sind über den Rafah-Grenzübergang in ägyptisches Gebiet eingedrungen”, heißt es aus Sicherheitskreisen. Demnach sollen die verdächtigen Palästinenser vor fünf Tagen nach Ägypten gelangt sein.

Laut der Tageszeitung “Jerusalem Post” planen die vier Palästinenser, Terroranschläge auf israelische Touristen zu verüben. Damit wollen sie offenbar Rache für die israelische Militäroffensive im Gazastreifen nehmen.

Die ägyptischen Vermieter und Hausbesitzer wurden dazu aufgerufen, sofort die Polizei zu informieren, wenn Palästinenser in ihren Ferienhäusern wohnen.

Am vergangenen Donnerstag hatte ein ägyptisches Gericht drei Mitglieder einer islamischen Terrorgruppe zum Tode verurteilt, die an Anschlägen auf der Sinaihalbinsel im Oktober 2004 beteiligt waren. Damals forderte eine Anschlagsserie auf ein Hotel in Taba nahe der ägyptisch-israelischen Grenze und auf das Rote-Meer-Ressort “Ras a-Satan” nahe Nuweiba zahlreiche Todesopfer, darunter mindestens elf Israelis.

Aufgrund der Razzien wurden die Reisewarnungen für Israelis erhöht. Israelische Sicherheitskräfte forderten israelische Touristen auf, die Sinaihalbinsel sofort zu verlassen. Die ägyptische Strände sind ein beliebtes Urlaubsziel für Israelis.

In der vergangenen Woche war der ägyptische Geheimdienstchef Omar Suleiman zu Gesprächen mit dem israelischen Premierminister Ehud Olmert in Israel. Israelische Vertreter äußerten gegenüber Suleiman ihre Bedenken, dass ägyptische Sicherheitskräfte nicht genug gegen militante Aktivitäten von Palästinensern unternähmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen