Reichste Israelin heimlich nach Miami gezogen

WASHINGTON (inn) – Eine der reichsten Frauen der Welt, die israelische Geschäftsfrau Schari Arison, hat vor einigen Tagen heimlich mit ihrer Familie Israel den Rücken gekehrt. Auch die israelische Vertretung ihrer Firma “Arison Investments” wird in den US-Bundesstaat Florida verlegt.

Wie die Tageszeitung “Jediot Achronot” am Freitag berichtet, sind möglicherweise polizeiliche Ermittlungen gegen Arisons Mann, Ofer Glaser, der Anlaß für die plötzliche Ausreise. Vor kurzem hatten mehrere Frauen wegen sexueller Belästigung Anzeige erstattet. Glaser weist die Vorwürfe zurück. Er wurde weder festgenommen noch in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Die israelischen Medien hatten ausführlich über die Anschuldigungen berichtet.

Einem Sprecher der Geschäftsfrau zufolge hatte diese am vergangenen Samstagabend aus persönlichen Gründen den Entschluß gefaßt, nach Miami zu ziehen. Glaser werde aufgrund seiner Geschäfte zwischen Tel Aviv und Florida pendeln. Vertreter aus Arisons näherer Umgebung teilten mit, sie habe alles satt, was man ihr in Israel antue.

Der israelischen Polizei war offenbar nicht bekannt, daß Glaser das Land verlassen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen