Regierung unterstützt Infrastruktur in Städten

Von Israelnetz

Die israelische Regierung hat einen Finanzplan zur Entwicklung der Infrastruktur in zwölf Städtenivorgelegt. Damit soll der zusätzliche Bedarf durch die stetig wachsende Bevölkerung gedeckt werden. Etwa 130 Millionen Euro stellt das Wohnungsbauministerium für Straßen, Schulen und andere Dienste in den kommenden Jahren zur Verfügung. Mit dem Projekt erhofft sich die Regierung ein stärkeres Engagement der Kommunen, Stadterneuerungsprojekte voranzutreiben. Zu den Städten gehören Aschdod, Bet Schemesch und Bat Jam, aber auch Jerusalem, Haifa und Netanja. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen